News

China blockiert Akkreditierung der Wikimedia Foundation bei UN-Organisation

China hat erneut einen Antrag der Wikimedia Foundation auf Beobachterstatus bei der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) blockiert. Dies bei der Tagung der Mitgliedstaaten vom 4. bis 8. Oktober am Hauptsitz der WIPO in Genf. Bereits im September 2020 war ein erster Antrag an der Blockadehaltung Chinas gescheitert.

 

Die WIPO ist die Sonderorganisation der Vereinten Nationen, in der internationale Verträge zum Marken-, Patent– und Urheberrecht sowie in verwandten Themenbereichen ausgehandelt werden. Wie schon 2020 war China der einzige Mitgliedstaat der WIPO, der sich explizit gegen die Akkreditierung der Wikimedia Foundation als offizielle Beobachterorganisation ausgesprochen hat.

 

Wikimedia CH verfolgt zusammen mit den Freiwilligen in den Wiki-Projekten die Aktivitäten der WIPO über die Jahre hinweg. Jennifer Ebermann, Geschäftsführerin des gemeinnützigen Vereins: „Wir arbeiten jeden Tag daran, das Urheberrecht und andere damit verbundene Themen den Menschen, den Freiwilligen in den Wiki-Projekten und der allgemeinen Öffentlichkeit näher zu bringen. Wir bedauern sehr, dass die Wikimedia Foundation der Gruppe der Beobachter bei der WIPO nicht offiziell beitreten kann.“

 

Mehr dazu siehe

 

(veröffentlicht am 06. Oktober 2021)